Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - edoc-Server

Leitlinien

für den Publikationsserver (edoc-Server) der Humboldt-Universität zu Berlin

Ziele

Der Publikationsserver der Humboldt-Universität zu Berlin ist ein Gemeinschaftsangebot von Universitätsbibliothek und Computer- und Medienservice. Er bietet allen Angehörigen der Humboldt-Universität (HU) die organisatorischen und technischen Voraussetzungen für dauerhafte Zugänglich­machung und Archivierung wissenschaftlicher elektronischer Publikationen. Die nach den Prinzipien des Open Access zeitlich und räumlich unbefristete Veröffentlichung fördert  Sichtbarkeit und der Nach­nutzung der Forschungsergebnisse von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der Humboldt-Universität zu Berlin.

Die Veröffentlichung und Archivierung von elektronischen Publikationen über den edoc-Server ermöglicht Angehörigen der HU, den Vorgaben von nationalen und internationalen Fördereinrichtungen, den Richtlinien zur Sicherung der guten wissenschaftlichen Praxis an der Humboldt-Universität, den Grundsätzen zum Umgang mit Forschungsdaten an der HU zu Berlin (Forschungsdaten-Policy)[1] sowie der Open-Access-Erklärung der HU zu Berlin zu entsprechen.

Die elektronischen Publikationen erhalten dauerhafte Adressen und werden über nationale und internationale Bibliothekskataloge, Suchmaschinen sowie andere Nachweis­inst­rumente erschlossen. Der Publikationsserver bietet durch besondere Maß­nahmen eine Integritätssicherung des gesamten Archivs und gewährleistet damit eine langfristige Verfüg­barkeit der archivierten Inhalte.

Betrieb und Weiterentwicklung des Publikationsserver sind eingebunden in nationale und internationale Initiativen und Projekte wie der „Deutschen Initiative für Netzwerk­informat­ion e.V.“ DINI)[2], dem „Kompetenznetzwerk für Langzeitarchivierung“ (nestor)[3],  die Coalition of Open Access Repositories (COAR)[4] und die „Open Archives  Initiative“ (OAI)[5].

Sammelauftrag

Der Auftrag des Publikationsservers umfasst die Speicherung, Katalogisierung und Archivierung von wissenschaftlichen elektronischen Publikationen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der HU sowie von Studierenden der HU auf Empfehlung der Betreuenden. Weiterhin werden wissenschaftliche elektronische Publikationen gesammelt, welche von Angehörigen oder mit der HU assoziierten Personen oder Körperschaften heraus­gegeben werden. Außerdem werden durch die Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der HU herausgegebene nichtwissenschaftliche elektronische Publikationen gesammelt.

Hauptsächlich sind das

  • Zeitschriften, Zeitschriftenbände und einzelne Zeitschriftenartikel
  • Bücher, auch in Form von Schriftenreihen und Sammelbänden
  • Proceedings, Berichte
  • Publikationen, deren Veröffentlichung durch Prüfungsordnungen vorgeschrieben sind wie Dissertationen und Habilitationen
  • Abschlussarbeiten, Seminararbeiten, Studienarbeiten
  • Forschungsdaten[6]

Anforderungen an die elektronische Publikation

Unter dem Begriff der elektronischen Publikation werden im Sinne dieser Leitlinien Inhalte in medial offener (Text, Bild, Ton, Video etc.), digital und maschinenlesbar codierter sowie speicher-, abruf-, und übertragbarer Dateiform verstanden. Eine über den Publikationsserver zu veröffentlichende elektronische Publikation erfüllt folgende Bedingungen:

  • Die Publikation ist zur Verbreitung in der Öffentlichkeit bestimmt.
  • Die Publikation stellt keine dynamische Publikation dar. Sind Veränderungen notwendig, wird die geänderte elektronische Publikation als neue Version gespeichert und zusätzlich angeboten.
  • Die Autorinnen und Autoren hinterlegen Publikationen mit genügender Beschreibung für die Nachnutzung.
  • Die Publikation entspricht den von Computer- und Medienservice und Universitätsbibliothek der Humboldt- Universität vorgeschriebenen und empfohlenen technischen Parametern.

Urheber- und Nutzungsrechte

Die Urheberrechte der Autorinnen und Autoren bleiben gewahrt. Die Veröffentlichung auf dem Publikationsserver steht einer weiteren Veröffentlichung in Fachzeitschriften oder Monographien sowie auf anderen Servern nicht entgegen. Autorinnen und Autoren wird die Verwendung von Creative-Commons-Lizenzen empfohlen[7].

Die Einhaltung von Urheber- und Verwertungsrechten Dritter innerhalb der Publikation liegt in der Verantwortung der Autorinnen und Autoren bzw. der Herausgeberinnen und Herausgeber der elektronischen Publikationen.

Gemäß den Empfehlungen des Wissenschaftsrats werden alle Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie Studierende der HU aufgefordert, sich beim Abschluss von Verlagsverträgen ein entsprechendes weiteres Nutzungsrecht zu sichern und die von ihnen verfassten Publikationen zusätzlich – eventuell nach einer Sperrfrist – auf dem Publikationsserver zu veröffentlichen.

Sacherschließung auf dem Publikationsserver

Alle Publikationen werden durch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Universitätsbibliothek und der AG Elektronisches Publizieren bzw. durch die Autorinnen und Autoren selbst sachlich erschlossen. Folgende Sacherschließungsinstrumente werden dabei genutzt bzw. angeboten:

  • Freie Schlagworte auf Deutsch und Englisch für Dissertationen und Habilitationen
  • GND-Schlagwort:
    Nutzung des kontrollierten Vokabulars der GND (Gemeinsame Normdatei[8]) zur einheitlichen verbalen Sacherschließung 
  • Klassifikation
    • RVK (Regensburger Verbundklassifikation):
      für Dissertationen und Habilitationen (Bibliothek)
    • DDC (Dewey Decimal Classification):
      für alle auf dem Server befindlichen Publikationen (AG Elektronisches Publizieren)
  • Abstracts
    Dissertationen und Habilitationen erhalten jeweils einen deutschen und einen englischen Abstract
  • Zusätzliche Informationen zur Beschreibung von Forschungsdaten

Archivierung von Publikationen

Für alle über den Publikationsserver der HU veröffentlichten elektronischen Publikationen ist eine langfristige Verfügbarkeit und Archivierung grundsätzlich gewährleistet. Für den Ausnahmefall, dass Publikationen auf dem Publikationsserver nur archiviert werden sollen, d.h. die Publikation nicht öffentlich verfügbar ist, wird eine zehnjährige Aufbewahrung nach den Vorschlägen zur Sicherung guter wissenschaftlicher Praxis der Deutschen Forschungsgemeinschaft[9] garantiert. Eine über die zehnjährige Frist hinausgehende Archivierung muss begründet werden.

Technische Eigenschaften des Publikationsservers

  • Der Publikationsserver der HU zu Berlin wird als hochverfügbares, ausfallsicheres Computer­system mit mehrfach redundanter und räumlich getrennter Datenhaltung betrieben.
  • Die elektronischen Publikationen werden mit individuellen und dauerhaften Adressen versehen, welche einen unmittelbaren Zugriff auf die Publikationen erlauben.
  • Das Auffinden der elektronischen Publikationen, die auch Forschungsdaten umfassen können, ist über Bibliothekskataloge, Recherchen in bibliographischen Metadaten, Suchterme innerhalb der Strukturen der elektronischen Publikationen und über alphabetische und klassifikatorische Ordnungen sowie dynamisch erstellte Listen und Indizes möglich.
  • Für die Erschließung, Speicherung und Archivierung der elektronischen Publikationen werden internationale Standards wie die Richtlinien der Open Archives Initiative (OAI) genutzt und weiterentwickelt.

Organisatorische Regelungen

  • Der Publikationsserver wird von Computer- und Medienservice und Universitätsbibliothek der HU gemeinsam betrieben.
  • Die elektronische Veröffentlichung ist für Angehörige der HU und Angehörige von mit der HU assoziierten Einrichtungen kostenfrei.
  • Für die Veröffentlichung notwendige zusätzliche Arbeiten wie die Annahme und Überprüfung der elektronischen Publikationen werden von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Computer- und Medienservice und der Universitätsbibliothek nach Absprache betreut oder durchgeführt.
  • Ansprechpartner für alle den Publikationsserver betreffenden Fragen ist die gemeinsame Arbeitsgruppe des Computer- und Medienservice und der Universitätsbibliothek „Elektronisches Publizieren“:

    Humboldt-Universität zu Berlin
    AG Elektronisches Publizieren
    Niels Fromm (Leitung)
    Unter den Linden 6
    10099 Berlin
    Tel.: 030 2093-99219
    E-Mail: edoc@hu-berlin.de
 

[1] https://www.cms.hu-berlin.de/de/ueberblick/projekte/dataman/policy

[2] http://www.dini.de

[3] http://www.lnagzeitarchivierung.de

[4] https://www.coar-repositories.org/about/coar-ev/

[6] https://www.cms.hu-berlin.de/de/ueberblick/projekte/dataman/policy

[7] http://de.creativecommons.org/was-ist-cc/

[8] http://www.dnb.de/DE/Standardisierung/GND/gnd_node.html

[9] http://www.dfg.de/foerderung/grundlagen_rahmenbedingungen/gwp/

 

Berlin, 20.4.2015